Informationen zum Behandlungsablauf

Die Betrachtung des gesamten Patienten und nicht nur die Therapie des Symptoms ist für mich von großer Wichtigkeit. Daher erfolgt vor Erstellung eines Therapieplans und Behandlung Ihres Hundes ggf. die Rücksprache mit Ihrem Tierarzt.

 

Die Behandlungen finden vor Ort bei Ihnen Zuhause statt. Oftmals ist es von Vorteil, das Tier in seiner gewohnten Umgebung zu untersuchen, da diese sich dort wohler fühlen und entspannter sind, was sich positiv auf die Behandlung auswirkt.

 

In Abhängigkeit der gewählten Therapieform (z.B. Aktive Bewegungstherapie, Propriozeptionstraining) können einzelne Sitzungen auch bei mir zu Hause stattfinden.

Untersuchungen

Anamnese
Im Rahmen eines Erstgesprächs werden alle notwendigen Informationen anhand eines Fragenkataloges zu Ihrem Tier besprochen und dokumentiert. Hierbei geht es insbesondere um Fragen der Haltung, Fütterung, Nutzung des Tieres, Vorgeschichte in Bezug auf Krankheiten, Vorbesitzer und natürlich alle Informationen zum aktuellen Beschwerdebild.

Hilfreich sind vorhandene Röntgenbilder, ein Befund und die Diagnose des behandelnden Tierarztes, sofern diese vorliegen.
Je nach Beschwerdebild kann es möglich sein, dass für die genaue Diagnoseerstellung eine erneute Vorstellung und ggf weitere Untersuchungen bei Ihrem Tierarzt nötig sind.

Adspektion / Untersuchung des Gangbildes  
Hier wird das Tier im Stand und in Bewegung auf anatomische Besonderheiten und Gangauffälligkeiten begutachtet, die u.a. Rückschlüsse auf Schmerzen, Schonhaltungen, Lahmheiten etc. zulassen.


Palpation
Durch spezielles Abstasten wird das ganze Tier auf evtl. Haut-, Knochen-, Gelenk- und  Muskelveränderungen untersucht. Durch bestimmte, passive Bewegungstechniken der einzelnen Gelenke und Gliedmaßen können vorliegende Blockaden oder Beschwerden festgestellt werden. Auch Temperaturunterschiede und Schmerzpunkte sind wichtig für die Therapie und werden im Befund festgehalten.
 

Befund- und Therapieplanerstellung
Sofern alle relevanten Informationen vorliegen und auch Ihrerseits keine Fragen mehr offen sind, wird zeitnah ein detaillierter Befund und passender Therapieplan für Ihr Tier erstellt.
 

Für einen besseren und schnelleren Therapieerfolg werde ich Ihnen als Besitzer gerne passende Tipps und Übungen mitgegeben.

 

Die Erstuntersuchung dauert ca. 60-90 Minuten.

Die nachfolgenden Behandlungen dauern je nach Therapieform zwischen 30 und 60 Minuten.
 

Therapie- / Behandlungablauf
Bitte planen Sie bei meinem Besuch diese Zeit unbedingt ein, da Sie als Tierbesitzer anwesend sein sollten. Der Ablauf und die Dauer der Gesamtbehandlung richtet sich nach Ihrem Tier und dessen Befund und wird individuell angepasst.

Kontakt

Pfotenkraft

Isabel Kraft

zertif. Tierphysiotherapeutin

Walder Str. 31

42781 Haan

 

Telefon: 0174 937 37 02

Mail: info@pfotenkraft.de

 

Termine nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Isabel Kraft