Anwendungsgebiete und Indikationen für therapeutische Maßnahmen

Das Anwendungsgebiet der physikalischen Medizin beim Hund ist vielfältig. Es reicht von physiotherapeutischen Maßnahmen prä- und postoperativ bei orthopädischen und neurologischen Patienten, Maßnahmen anstelle einer Operation, Schmerztherapien, Behandlung von (degenerativen, geriatrischen, traumatischen) Gelenks- und Muskelfunktionsstörungen, Prophylaxe, gezielte Gang- und Koordinationsschulungen nach Unfällen / Operationen / Akutgeschehen, Kraft- und Konditionstraining bis hin zu Narbenbehandlungen.

Häufige Indikationen (Ausschnitt)

  • Arthritis / Arthrose
  • Bandscheibenvorfall
  • Cauda Equina Compression Syndrom (CECS)
  • Ellenbogen-/ Hüftgelenksdysplasie (OCD, IPA, FPC, HD)
  • Frakturen, Hämatome
  • Kreuzbandriss
  • Lymphödeme
  • Muskelkontrakturen
  • Muskelverspannungen
  • Muskelatrophien
  • Narbenbehandlungen
  • Neurolog. Ausfallerscheinungen
  • Operationen (prä- und post OP)
  • Patellaluxationen
  • "Rückenschmerzen"
  • Sehnenerkrankungen
  • Spondylosen / Spondylarthrosen
  • Wobbler-Syndrom
  • Wundheilungsstörungen
  • Vestibulärsyndrom             (etc. ...)

Bei Fragen zu o.g. Indikationen oder bestimmten Krankheitsbildern rufen Sie mich gerne an oder schreiben Sie mir eine Mail.

Kontakt

Pfotenkraft

Isabel Kraft

zertif. Tierphysiotherapeutin

Walder Str. 31

42781 Haan

 

Telefon: 0174 937 37 02

Mail: info@pfotenkraft.de

 

Termine nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Isabel Kraft